Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Unternehmenszentrale - Außenansicht
Unternehmensmeldung

Vonovia kauft 1.000 Wohnungen in Kiel

  • Stärkung der Aktivitäten in der Landeshauptstadt
  • Hochwertige Wohnungen gut in Quartiere zu integrieren
  • Für Mieterinnen und Mieter ändert sich nichts
  • Alle 12 Mitarbeiter werden übernommen

Bochum, 2. Dezember 2020. Vonovia übernimmt von der dänischen H&L Ejendomme A/S rund 1.000 Wohnungen in Kiel. Darüber haben beide Parteien heute einen Kaufvertrag geschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die kartellrechtliche Zustimmung erfolgte bereits am 27. November 2020. Der Übergang der Wohnungen ist für den 30. Dezember 2020 vorgesehen.

„Wir freuen uns, unseren Wohnungsbestand in Kiel um ein nachhaltiges Portfolio mit hoher Qualität zu erweitern. Wir sind eng mit der Stadt verwoben und bewirtschaften unsere Bestände nach sozialen Kriterien und über Jahrzehnte. Unser Ziel ist es, als Teil der Stadtgesellschaft unseren Mietern attraktives Wohnen zu fairen Preisen zu ermöglichen. Wir entwickeln unsere Quartiere sozialverträglich weiter, indem wir beispielsweise altersgerecht umbauen“, sagt Dirk Brunnert, Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Nord bei Vonovia. Die jetzt erworbenen Häuser befinden sich in zentralen Lagen in der Landeshauptstadt, die Voreigentümerin hat den Bestand seit 2007 aufgebaut. „Die Portfolien passen sehr gut zusammen, so dass wir die neuen Wohnungen optimal in unsere Quartiere integrieren können. Dabei behalten alle Mietverträge natürlich ihre Gültigkeit – wir sind uns der Verantwortung für unsere Mieterinnen und Mieter bewusst.“ Für die Mieterinnen und Mieter ändert sich also nichts.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eigentümergesellschaft H&L Immobilien GmbH in Kiel, Tochter der dänischen H&L Ejendomme A/S, werden von Vonovia übernommen. „Wir brauchen ihre Expertise und ihre Tatkraft, schließlich haben wir gemeinsam noch viel vor in Kiel“, sagt Dirk Brunnert. Vonovia beschäftigt in der Stadt insgesamt 300 Mitarbeiter und hat erst im Dezember 2019 im Zukunfts-Quartier in Kiel-Gaarden ein neues Quartiersbüro eröffnet. „Wir bieten für Mieterinnen und Mieter persönliche Sprechzeiten sowie einen 24/7-Kundendienst an.“  

Die größten Standorte von Vonovia im Norden Deutschlands sind Kiel, Bremen und Hamburg sowie Lübeck und Hannover. In der Region Kiel ist Vonovia seit 1918 zuhause und bewirtschaftet dort bisher rund 23.000 Wohnungen. 2.000 davon werden öffentlich gefördert. Der Leerstand im Bestand in Kiel liegt bei 2,2 %, die Miete bei 6,53 €/qm.

Unternehmen
Nina Henckel
Leiterin Konzernpresse
Finanzen; TV & Radio