Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Unternehmenszentrale - Außenansicht
Nachhaltigkeit

Gemeinsam für mehr Artenschutz und Biodiversität: Vonovia und NABU erweitern Kooperation

  • Kooperation stärkt langfristiges Engagement für mehr Umweltschutz
  • Vonovia CEO Rolf Buch: „Unsere Quartiere sollen auch unter ökologischen Gesichtspunkten wertvoll sein.“
  • Biodiversität: Gemeinsam bereits über 100.000 m² Wildblumenwiese angelegt
  • Workshops auch für Mieterinnen und Mieter

Bochum, 25. März 2021. Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen Vonovia und die bundesweit mitgliederstärkste Umweltorganisation, der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), bauen ihre Kooperation weiter aus. So werden in den Quartieren von Vonovia bundesweit noch mehr Wildblumenwiesen, Insektenhabitate und Nisthilfen entstehen. Zudem wird der NABU die ökologische Gestaltung und die Biodiversität der Außenflächen noch stärker mitentwickeln. Außerdem sind gemeinsame Workshops geplant.

„Die Kooperation mit dem NABU kommt sowohl unseren Mieterinnen und Mietern als auch der Natur zugute. Unsere Quartiere sollen auch unter ökologischen Gesichtspunkten wertvoll sein. Daher freuen wir uns, die Zusammenarbeit mit dem NABU weiter auszubauen“, erklärt Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender von Vonovia anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

„Mit den seit 2019 laufenden Projekten leisten Vonovia und NABU einen wichtigen, gemeinsamen Beitrag im Angesicht von Artensterben und Klimakrise“, stellt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller fest. Vonovia stelle sich seiner unternehmerischen Verantwortung und bestätige mit der jüngst vereinbarten Fortsetzung der Zusammenarbeit das langfristige Engagement des Unternehmens.

Der Wunsch von Vonovia, das Wohnumfeld durch mehr Natur aufzuwerten und für Flora und Fauna artgerecht zu gestalten, wurde bereits an einigen Standorten, gemeinsam mit dem NABU, erfolgreich verwirklicht. So wurden bundesweit über 30 Projekte auf Basis der Zusammenarbeit umgesetzt oder sind aktuell in der Entwicklung; unter anderem in Berlin, Leipzig, Hamburg, Osnabrück und im Ruhrgebiet. Insgesamt wurden in den Beständen der Vonovia mehr als 100.000 Quadratmeter Gebrauchsrasenflächen zu Wildblumenwiesen umgestaltet, über 250 Insektenhabitate errichtet und mehr als 500 Nistkästen für Mauersegler und Fledermäuse angebracht. Darüber hinaus haben die Experten des NABU gebietsspezifische Saatgutmischungen für die 22 unterschiedlichen Ursprungsgebiete Deutschlands empfohlen.

In diesem Jahr soll die Kooperation einen weiteren Schwerpunkt bekommen. Neben dem Ausbau der Nisthilfen sollen gemeinsame Workshops stattfinden. Unter anderem geht es darum, wie die Vonovia die Grünflächen natürlicher und ökologischer gestalten kann. Aber auch Mieterinnen und Mieter will der NABU in diesem Format für die Umwelt begeistern. Das weitere Potential ist groß: Zum Bestand des Vermieters gehören 14 Millionen Quadratmeter Rasenfläche, 212.000 Bäume, 3,9 Millionen Quadratmeter Gehölz- und Pflanzenfläche sowie 334 Kilometer Hecken. Unter den 1.000 Beschäftigten der Vonovia Wohnumfeld befinden sich zudem viele Mitarbeiter, die durch ihre Ausbildung als Landschaftsgärtner oder - planer ein hohes Interesse an Natur- und Umweltschutz haben und eng mit den Experten des NABU zusammenarbeiten.

Der NABU kooperiert seit Ende 2019 mit dem Bochumer Wohnungsunternehmen. „Vonovia hat bundesweit rund 350.000 Wohnungen im Bestand, darunter viele Quartiere. Auf diesem Weg können wir viele Menschen erreichen und sie für die Belange der Natur sensibilisieren“, sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Die Kooperation, die zu Beginn auf das größte Bundesland Nordrhein-Westfalen begrenzt war, soll daher bundesweit in den Beständen von Vonovia praktiziert werden.


Bildunterschrift: Seit der Kooperation mit dem NABU hat Vonovia in den eigenen Beständen mehr als 100.000 Quadratmeter Gebrauchsrasenflächen zu Wildblumenwiesen umgestaltet, über 250 Insektenhabitate errichtet und mehr als 500 Nistkästen für Mauersegler und Fledermäuse angebracht.

Hinweis zu den Bildrechten: Verwendung des Fotos frei. Bitte geben Sie die folgende Quelle an: Simon Bierwald / Vonovia.

Unternehmen
Silke Hoock
Pressesprecherin
Nachhaltigkeit, Innovationen, Gesellschaft