Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Unternehmenszentrale - Außenansicht
Unternehmensmeldung

Job mit Zukunft: Rund 200 Auszubildende starten ihre Karriere bei Vonovia

  • Rund 150 Auszubildende starten im August bzw. September ihre Ausbildung im Handwerk
  • 50 kaufmännische Azubis verstärken das Unternehmen
  • Rolf Buch: „Wir bieten zukünftigen Fachkräften eine langfristige Perspektive in unsicheren Zeiten”

Bochum, 30. Juli 2021. Mit dem neuen Ausbildungsjahr beginnen im August und September 2021 rund 200 junge Talente ihre Ausbildung bei Vonovia. Das berufliche Spektrum reicht von der kaufmännischen Ausbildung über verschiedene Handwerksberufe hin zum dualen Studium. Mit der im Vergleich der Dax-Unternehmen überdurchschnittlich hohen Ausbildungsquote von zuletzt fünf Prozent und dem breit gefächerten Angebot unterstreicht das Bochumer Unternehmen, das deutschlandweit ausbildet, erneut die hohe Relevanz der Nachwuchsförderung.

„Wir brauchen gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – jetzt und für künftige Herausforderungen“, sagt Rolf Buch, Vorstands-vorsitzender von Vonovia. „Ich freue mich sehr auf die jungen engagierten Kolleginnen und Kollegen und die vielen verschiedenen Persönlichkeiten. Als stabiles Unternehmen können wir unseren zukünftigen Fachkräften auch in unsicheren Zeiten eine hohe Übernahmequote und langfristige Perspektiven bieten“, betont Buch.

Vonovia bildet junge Menschen mit kaufmännischem Interesse unter anderem in den Berufen Immobilienkaufmann/-frau oder Kaufmann/-frau für Büromanagement aus. Die Ausbildung wird auch in Verbindung mit einem Bachelorstudium, unter anderem in den Bereichen Wirtschaft oder Wirtschafsinformatik, als Duales Studium angeboten. In diesem Ausbildungsjahr verstärken rund 50 kaufmännische Azubis das Bochumer Unternehmen.

Ebenfalls bietet Vonovia ein Lehrangebot, das sich auf die thematischen Schwerpunkte des Vonovia Kundenservices fokussiert. „Der Kontakt und die Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden haben für uns oberste Priorität. Es ist wichtig, dass wir ihnen bei Fragen und Anliegen schnell und kompetent weiterhelfen. Deshalb schaffen wir hier schon während der Ausbildung wichtige Grundlagen,“ erklärt Rolf Buch.

Ebenfalls im August und September starten rund 150 handwerkliche Auszubildende bei Vonovia. An mehr als 20 Ausbildungsstandorten bildet das Unternehmen Berufsanfänger in neun Ausbildungsberufen, u. a. zum/zur Anlagenmechaniker/-in, Fliesenleger/-in, Elektroniker/-in, Maler/-in und Gärtner/-in aus. Vonovia bietet den handwerklichen Auszubildenden eine faire Bezahlung, hervorragendes Equipment und eine saisonunabhängige Beschäftigung.

„Ich freue mich, dass wir auch dieses Jahr wieder viele junge Talente gewinnen konnten“, sagt Personalleiter Andreas Wohlthat. „Der Erfolg von Vonovia ist nicht denkbar ohne die Menschen, die bei uns arbeiten. Wir brauchen motivierten Nachwuchs für die Zukunft und freuen uns über das beständig große Interesse an unserem Unternehmen.“ Vonovia bildet dabei vor allem für den eigenen Bedarf Fachkräfte aus. So haben Azubis bei guten Leistungen gute Chancen, nach Abschluss der Ausbildung übernommen zu werden und perspektivisch auch sehr gute Aufstiegschancen.

Für die handwerklichen Berufe sucht Vonovia zum 1. August sowie 1. September dieses Jahres noch nach weiterer Verstärkung. Zu den Standorten mit Ausbildungsperspektive im Bundesgebiet zählen: Berlin, Bielefeld, Bochum, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Frankfurt a. M., Gelsenkirchen, Hamburg, Hannover, Heidenheim, Kassel, Kiel, Köln, Mannheim, München und Lübeck.
Und auch für das nächste Jahr sind Bewerbungen bereits willkommen. Aufgrund des Standortwechsels des Kundenservice von Duisburg nach Essen werden ab dem nächsten Ausbildungsjahr auch kaufmännische Azubis in Essen gesucht.

Unter karriere.vonovia.de finden Interessierte Informationen zur Ausbildung und zu Einstiegsmöglichkeiten bei Vonovia sowie offene Stellen.

 

Unternehmen
Dr. Marcel Kleifeld
Pressesprecher
HR, Kultur, Kundenservice, Technischer Service, Finanzen