Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Unternehmenszentrale - Außenansicht
Regionalmeldung:

Gemeinsam im Quartier engagiert: Vonovia und soziale Akteure

  • Vonovia setzt sich für den sozialen Zusammenhalt in den Quartieren ein
  • Vielfältige Unterstützung der Johanniter, Arche Kinderstiftung und Nachbarschaftshilfe in Leipzig-Schönefeld
  • René Berott: „Gemeinnützige Arbeit ist wichtig für das nachbarschaftliche Miteinander“

Leipzig, 23. November 2021. Mehr als ein Vermieter: Für Vonovia heißt gutes Wohnen bezahlbarer Wohnraum ebenso wie gute und lebendige Nachbarschaft. Um das nachbarschaftliche Miteinander in den Quartieren zu fördern, unterstützt Vonovia auch in Leipzig verschiedene gemeinnützige Projekte und soziale Träger. „Wir wissen genau, was wir an diesen gemeinnützigen Vereinen haben und sind sehr dankbar für ihre Arbeit. Im Gegenzug möchten wir unsere Unterstützung beisteuern, wo immer das möglich ist“, sagt René Berott, Regionalbereichsleiter für Vonovia in Leipzig.

Allein in den Schönefelder Höfen, dem größten zusammenhängenden Bestand von Vonovia im Leipziger Nordosten, ist Vonovia Partner mehrerer Initiativen:

Räumlichkeiten für Wohngruppe für Wohnungslose
Mit dem Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Leipzig/Nordsachsen („Johanniter“) pflegt Vonovia in Leipzig eine besonders enge Zusammenarbeit. „Über die Jahre ist ein echtes Vertrauensverhältnis entstanden. Wir unterstützen die Johanniter gern bei ihren vielfältigen Aufgaben“, sagt René Berott. So sind die Wohngruppen der Johanniter zur Aufnahme wohnungsloser und von Wohnungslosigkeit bedrohter junger Männer zwischen 18 und 27 Jahren ein gutes Beispiel für das Engagement: Als bei einem anderen Vermieter aufgrund einer Mieterhöhung der Mietvertrag für die Wohngruppe gekündigt werden musste, sprang das Wohnungsunternehmen in die Bresche. „Vonovia hat uns schnell und unkompliziert bezahlbare Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt“, berichtet Skadi Köhler, Regionalvorständin der Johanniter in Leipzig/Nordsachsen. „Dank Vonovia können wir das Angebot weiter aufrechterhalten und jungen Männern, bevor sie das Schicksal der Wohnungslosigkeit ereilt, ein Dach über dem Kopf bieten.“ Das Wohnungsunternehmen stellt für die Fortführung des Projektes seit dem 1. November 2021 eine 6-Zimmerwohnung mit etwa 140 qm Wohnfläche zur Verfügung.

Vielfältige Hilfsangebote für Kinder und Familien
Weiterhin unterstützt Vonovia die Johanniter bei Hilfsprojekten speziell für jüngere Menschen in Leipzig-Schönefeld. Die Kinder- und Jugendwohngemeinschaft MOGLI für Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen erhält eine Spende über 5.000 Euro. Diese kommt einem zertifizierten Anti-Gewalt-Trainer zugute, der den Bewohnern bei der Überwindung von Gewalterfahrungen hilft und besondere Trainings anbietet. Ebenfalls 5.000 Euro spendet Vonovia für die Johanniter-Kita „HOCHhinaus“. Das Geld wird für die Einrichtung eines Kontakt- und Infocafés für Eltern verwendet. Das Café soll erste Anlaufstelle für alle Eltern in Schönefeld sein, um sich fachliche Erziehungsberatung von pädagogischen Fachkräften einzuholen und den Austausch mit anderen Eltern zu suchen. „Kinder sind eine große Verantwortung und manchmal auch sehr herausfordernd. Ein Anlaufpunkt, bei dem man unbürokratisch Rat bekommt und sich mit anderen austauschen kann, ist ein tolles und wichtiges Angebot, dass wir sehr gern unterstützen.“, sagt René Berott.

Ferienausflug mit der Arche Kinderstiftung
Die Arche Kinderstiftung und Vonovia pflegen in Leipzig eine beständige Zusammenarbeit. In der Vergangenheit spendete Vonovia dem Verein unter anderem ein brandneues Lastenrad. Nun ermöglichte das Wohnungsunternehmen einer Gruppe von 16 Jugendlichen einen erlebnisreichen Ferienausflug in die Sächsische Schweiz. „Wandern in den Bergen, Schlauchbootfahren auf der Elbe und Stockbrot am Lagerfeuer – das sind echte Highlights, die zusammenschweißen. Für solche tollen Aktionen engagieren wir uns sehr gern“, sagt René Berott. Dank der Spende über 5.000 Euro konnte die Gruppe vier Tage in einem Gästehaus in Pirna übernachten und eine aufregende Zeit im Basteigebiet verbringen.

Partnerschaft mit Nachbarschaftshilfeverein Schönefeld
Auch mit dem Nachbarschaftshilfeverein Schönefeld verbindet Vonovia eine langjährige Partnerschaft. „Wir schätzen die Arbeit des Vereins sehr und wissen um seinen großen Beitrag für das nachbarschaftliche Miteinander in den Schönefelder Höfen. Unsere Spende im vierten Jahr in Folge eine Bestätigung für die Kontinuität der Zusammenarbeit und ein Dankeschön für das große Engagement“, sagt René Berott. Die 5.000 Euro von Vonovia dienen dem Nachbarschaftshilfeverein für den Betrieb seines Treffpunktes in der Waldbaurstraße und die Organisation verschiedener Veranstaltungen für die Menschen im Quartier.


Regional
Matthias Wulff
Leiter Regionales, Pressesprecher Osten