Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Unternehmenszentrale - Außenansicht
Regionalmeldung

Höhenretter der Feuerwehr üben bei Vonovia

  • Vonovia stellt Hochhaus an der Michelangelostraße 7 zur Verfügung
  • Höhenretter der Dresdner Feuerwehr trainieren Notfalleinsatz

Dresden, 16. Mai 2022. Übungseinsatz für die Höhenretter – und Vonovia unterstützt. Am Montag, 16. Mai übt die Dresdner Feuerwehr Not- und Rettungseinsätze in und an hohen Gebäuden.

Berufsfeuerwehr trainiert an Hochhaus von Vonovia

Vonovia stellt für diesen „Sondereinsatz“ einen ihrer 17-Geschosser (Höhe: 52 Meter) an der Michelangelostraße 7 (Räcknitz) zur Verfügung. Bei dem ganztägigen Training sind ca. 15 Feuerwehrfrauen und -männer der Wache „Löbtau“ dabei. Die zweite von insgesamt drei Übungen erfolgt im Rahmen der speziellen Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrleute zur Höhenrettung.

Rettung für Menschen üben

Am Hochhaus von Vonovia werden verschiedene Techniken geübt, mit denen sich Menschen aus Tiefen oder Höhen retten lassen. Neben der Schaffung von Festpunkten auf dem Hochhausdach gehört auch das Abseilen der Höhenretter vom Dach zum Erdboden dazu. „Natürlich unterstützen wir die Frauen und Männer von der Feuerwehr – das gehört sich für uns so“, sagt Juliette Kleffel, Regionalleiterin Süd bei Vonovia in Dresden. „Je besser die Feuerwehr trainiert ist, umso besser für die Menschen, die in Hochhäusern einmal in Not sind“, so Juliette Kleffel weiter. Zum Einsatz kommen die insgesamt 52 Dresdner Berufsfeuerwehrleute mit der Spezialausbildung, die in diesem Jahr alle am Hochhaus von Vonovia trainieren, immer dann, wenn im Notfall die Drehleiter oder andere technische Hilfsmittel nicht mehr ausreichen.

 

Bildunterschrift: Vonovia stellt Hochhaus an der Michelangelostraße 7 für Höhenretter-Übung der Feuerwehr zur Verfügung.

Copyright: Vonovia SE / André Wirsig

Regional
Matthias Wulff
Leiter Regionales, Pressesprecher Osten